DER SPIEGEL

Rafale number 9 on the flight deck of the Char...

Image via Wikipedia

I like to write comments in the online forum of the German weekly news magazine DER SPIEGEL. The screen-shot below features my post to the topic:

“Expensive war in Libya. Only an advertising show by the producers of Tomahawk cruise missiles and Rafale warplanes? Why all the money for the hobby of jet-pilots but not a single cent for free journalists doing risky trips in Libya (like the German book author Todenhöfer)?”

http://forum.spiegel.de/showthread.php?p=7490459#post7490459
~
DER SPIEGEL, Kommentar von Frizztext
http://forum.spiegel.de/showpost.php?p=7490459&postcount=231
+
http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=32217 my comment: no. #231:

SPIEGEL-Zitat: “Preis für die Zerstörung der libyschen Flugabwehr: 400 bis 800 Millionen US-Dollar…”

+
Eine wahrhaft teure Werbung für Rafale und Tomahawk. Das gleiche Geld für diplomatische Reisen, Verhandlungsversuche, Finanzierung freier Bericht-Erstattung aus Benghazi etc. wäre der Entwicklung dienlicher gewesen. Traurig, dass die Rüstungs-Industrie sich immer das dickste Stück aus dem Kuchen schneidet, nicht aber die freie Presse oder die Internet-User, die eigentlichen Triebkräfte für politische und kulturelle Weiterentwicklungen. Ein Todenhöfer riskiert für fast Null-Tarif sein Leben, die Jungs hinter den Steuer-Knüppeln ihrer High-Tech-Jets werden hofiert wie Kaiser. Wann werden die Piloten endlich mal zu nackten Kaisern?
~

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.

Join 3,302 other followers