Guttenberg Plagiarism Disaster

latest news by the SPIEGEL: Guttenberg copied intentionally – http://www.spiegel.de/international/germany/0,1518,761181,00.html “the University of Bayreuth said that he copied intentionally …”

Guttenberg copied intentionally

Guttenberg has withdrawn. The Secretary of Defense could defend bit by bit his plagiarism deception no more. All manoeuvres and counter-threats reached to an end. One remembers Möllemann or Barschel. Nevertheless, this end is to be advised medically rather. The life must not be biologically also at the end. Spiritually maybe. Socially maybe – although there are always much enough admirers of the nobility, even if he swindles with pleasure.
compare: German minister quits amid plagiarism scandal (foxnews.com) + Guttenberg is toast – a tribute to the power of the internet (ktwop.wordpress.com)

Guttenberg ist zurückgetreten. Der Verteidigungsminister konnte allmählich seinen Plagiats-Betrug nicht mehr verteidigen. Alle Abstreit-Manöver und Gegen-Drohungen gelangten an ein Ende. Man erinnert sich an Möllemann oder Barschel. Das Guttenberg-Ende jedoch ist medizinisch eher anzuraten. Das Leben muss ja nicht biologisch auch am Ende sein. Geistig vielleicht. Sozial vielleicht – obwohl es gibt immer noch genügend Verehrer des Adels, auch wenn er gern hochstapelt.

Karl-Theodor zu Guttenberg, minister of defence in the cabinet of chancellor Angela Merkel in Berlin, made a plagiarism, trying to get a PhD from the Bayreuth University. Now there is a big image disaster about the Dr of law title of the  baron zu Guttenberg, an aristocrat who had no problems with swindling. The whole nation debates the doctorate fraud…

Germany’s defense minister drops PhD
+

+

Related Articles

Deutsche Blogger:

About frizztext

websites: 1 - my daily wordpress blog "flickrcomments" at FLICKRCOMMENTS, 2 - my own photos at frizztext, 3 - flickr group group: BLOG IT!

29 responses to “Guttenberg Plagiarism Disaster

  1. feliksdzerzhinsky

    Well, as he himself says, and we have no reason to distrust him, he was unaware of quoting. Such is called intuitive writing, a precious gift and a rare one among politicians. In order to calm the tide, sooth the waves and shock and awe the world with regard to our wonderful Minister of DeFence we have collected German and English sources on how to quote unknowingly.

    Like

  2. http://www.welt.de/politik/deutschland/article12667013/Biedenkopf-haette-Guttenberg-Ruecktritt-empfohlen.html

    +
    mein kommentar in der WELT:
    Professor Kurt Biedenkopf wirkte immer schon seriöser als manche, die nach ihm kamen. Die gegenwärtige Regierungsmannschaft sollte nicht so tun, als ob man auf Stilfragen gar nicht mehr achten müsste. Alles um zu Guttenberg wird in Zukunft peinlich wirken. Zu Guttenberg wird zum Mühlstein um den Hals der Kanzlerin. Das kleidet nicht.

    Like

  3. related:

    http://nimbuspolitic.wordpress.com/2011/02/23/guttenberg-wirklich-immer-noch-beliebt/#comment-8

    +
    „…weil das ‘dumme Volk’ etwas gegen Akademiker hat (Neid?)…“ –
    frizztext:
    könnte stimmen, war auch mein erster Eindruck. Wirkte auch damals beim Hochputschen gegen Rudi Dutschke.

    Like

  4. Guttenberg has withdrawn. The Secretary of Defense could defend bit by bit his plagiarism deception no more. All manoeuvres and counter-threats reached to an end. One remembers Möllemann or Barschel. Nevertheless, this end is to be advised medically rather. The life must not be biologically also at the end. Spiritually maybe. Socially maybe – although there are always much enough admirers of the nobility, even if he swindles with pleasure.

    Guttenberg ist zurückgetreten. Der Verteidigungsminister konnte allmählich seinen Plagiats-Betrug nicht mehr verteidigen. Alle Abstreit-Manöver und Gegen-Drohungen gelangten an ein Ende. Man erinnert sich an Möllemann oder Barschel. Das Guttenberg-Ende jedoch ist medizinisch eher anzuraten. Das Leben muss ja nicht biologisch auch am Ende sein. Geistig vielleicht. Sozial vielleicht – obwohl es gibt immer noch genügend Verehrer des Adels, auch wenn er gern hochstapelt.

    Like

  5. related:

    http://nimbuspolitic.wordpress.com/2011/03/02/ein-letztes-mal-guttenberg-versprochen/#comment-9

    um mit MERKEL zu sprechen, NACHHALTIGKEIT ist gefordert, auch beim Thema zu Guttenberg-Bewunderer – auch wenn das Frau Merkel vielleicht nicht gefällt (vielleicht weil sie sich heimlich in den Aufschneider und Hochstapler verliebt hatte?)

    Like

  6. Pingback: Topics « Flickr Comments

  7. related:

    http://citizenseurope.wordpress.com/2011/03/03/internet-gegen-boulevard-presse/#comment-77

    +
    „Neueste Umfragen zeigen, dass Internetnutzer in der Mehrheit für den Rücktritt Guttenbergs votieren, während die Nutzer der klassischen Medien einen Verbleib Guttenbergs wollen…“
    frizztext:
    der neue Innenminister Friedrich sieht das Internet nicht so positiv. Er würde gerne eine Reglementierung hinbekommen, damit niemand mehr sich derart vehement in das Berliner Gekungel einmischen kann …
    +

    Like

  8. related:

    http://citizenseurope.wordpress.com/2011/03/06/bio-sprit-e10-konnte-schadlich-fur-alle-auto-sein/#comment-85

    der Kaiser wird zunehmend nackter durchs Internet. Teile der Print-Medien oder TV-Anstalten machen allerdings immer mehr peinlich viele Bücklinge: das B.Kerner-Syndrom – es ist nicht nur der, der kriecht. Die Bevorzugung bestimmter Medien-Vertreter für Interviews, das Zulassen nur einer bestimmten Fragen-Zahl – Merkel pendelt immer arroganter werdend sich auf drei zugelassene Lakaien-Fragen ein …

    Like

  9. related:
    Foto: Guttenberg in Flieger-Uniform vor Kampf-Jet:

    http://blog.rebellen.info/2011/03/02/solidaritats-irrtum/comment-page-1/#comment-34552

    frizztext:
    Macho-Gebärde, Posen in Herrscher-Attitüde, sollte in unserem Land allmählich out sein. Gaddafi kann es auch nur noch mit Gewalt über Wasser halten.

    Like

  10. Pingback: an encyclopaedic objective « Flickr Comments

  11. Pingback: Encyclopaedic Target « Flickr Comments

  12. http://citizenseurope.wordpress.com/2011/04/10/so-nicht-herr-guttenberg/#comment-126

    Das aggressive Bedrohungs-Szenarium, das sich Guttenberg erfrecht um sich herum zu verbreiten (schon im Bundestag gegenüber Trittin) müsste ein zusätzlicher justitiabler Aspekt sein. Ein offene Mediengesellschaft darf sich von den Instrumentarien der horrend Gestrigen nicht mehr einschüchtern und niederknüppeln lassen. Die Moral der Raubritter darf nicht mehrheitsfähig bleiben!

    Like

  13. latest news by the SPIEGEL:

    http://www.spiegel.de/international/germany/0,1518,761181,00.html

    “the University of Bayreuth said that he copied intentionally …”

    Like

  14. Pingback: The G Archive « Flickr Comments by FrizzText

Hearing from you makes my day!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.

Join 3,563 other followers

%d bloggers like this: